Cameron Champ

Cameron Champ

Wohuww – Cameron Champ haut aktuell die längsten Drives auf der Tour mit im Schnitt 327 Yards. Sein Ballspeed im Turnier häufig bis 194 mph, Clubspeed 130+.

Was ist sein Schwungtyp?

Wie ihr vielleicht bereits erfahren habt, ist ein wichtiges Kriterium der Balancepunkt in der Dynamik. Dieser ist auch Folge der zentrierenden (RED), oder extensiven (BLUE), Bewegung des Körperzentrums.

Mit Beginn der Powerphase, also im Abschwung, shiftet dieser Punkt entweder hinter die Fußmitte des linken Fußes (BLUE Type) oder zum linken Fußballen (RED Type). Um volle Power zu erzeugen, wird der jeweilige Schwungtyp dann seine typgerechte dynamische Position im Treffmoment zeigen. Da er so die Kraft geerdet und vernetzt durch sein System fliessen lassen kann.

Bild 1* – Mittige Gewichtung, RED Type Gelenkwinkel

Das bedeutet: Wenn ein Spieler im Setup Fußmittig steht, dann bewegt sich der RED-Type zum Impact nach vorne, um über die Ballen abzurollen und der BLUE-Type macht das Gegenteil.

Natürlich kann man die typgerechte Position auch im Setup vorwegnehmen, das reduziert die Ausgleichsbewegungen in der Dynamik und gibt ein Gefühl für die bevorzugte Struktur.

Camerons typischer RED-Type Move

Bild 2* – bereits hier leichte Bewegung nach vorn

Bei Cameron Champ sieht man im Setup flexibel gebeugte Kniegelenke, welche ein RED Merkmal sind. Sein Gewicht ist ausbalanciert in Fußmitte (Bild 1).

Im Backswing hat er sich bereits leicht nach vorne bewegt und bereitet eine zentrierende Durchschwungbewegung vor. (Bild 2)

Powerimpact

Bild 3* – Powerimpact, rollt zentrierend über linken Fußballen ab.

Der Impact ist die Phase der maximalen Power. Hier zeigen sich die Merkmale deutlich. Im Treffmoment rollt er sauber über den linken Fußballen ab. Typischerweise ist die Bewegung zentriert statt extensiv öffnend.

Dieser Impact deutet darauf hin, dass sein Ergebnis im Typtest dem RED-Type entsprechen wird. Ein BLUE-Type hätte es in dieser Impact Position schwer regelmäßig Monsterdrives zu produzieren!

Hoffe der kurze Review hat euch gefallen – Comment below!

Hit it Hard!

Note: Dieser Review kann dir Hinweise auf den Schwungtyp geben. Ich zeige dabei nur einige dominante Punkte. Du bekommst so einen guten Eindruck von den jeweils wichtigen Faktoren. Nicht alle Teilbewegungen des Spielers müssen dabei zu 100% als RED oder BLUE identifiziert werden. Wichtig ist vor allem die Qualität der Dynamik (extensiv/öffnend oder zentrierend im Körperzentrum). Die Beschreibung betrifft immer den Rechtshandschwung.

Bildquellen • Source: * Youtube: World Golf Swing Channel “Cameron Champ Driver Shot 2019 Farmers Insurance Open” – Red Markers added

Posted on: 2020-02-13PAT KUCK