Hideki Matsuyama

Hideki Matsuyama

Sono-jō ni Hideki (Hau drauf Hideki) – Der Japaner mit dem besten Drive! Im Schnitt in der Saison 2019 auf der PGA Tour 303+ Yards – und bereits 5 PGA Toursiegen in der Tasche. Schauen wir uns seinen Schwungtyp an:

Was ist sein Schwungtyp?

Wie immer ist ein wichtiges Kriterium der Balancepunkt in der Dynamik. Dieser ist auch Folge der zentrierenden (RED), oder extensiven (BLUE), Bewegung des Körperzentrums.

Bild 1* ausbalanciert und relativ aufrecht

Mit Beginn der Powerphase, also im Abschwung, shiftet dieser Punkt entweder hinter die Fußmitte des linken Fußes (BLUE Type) oder zum linken Fußballen (RED Type). Um volle Power zu erzeugen, wird der jeweilige Schwungtyp dann seine typgerechte dynamische Position im Treffmoment zeigen. Da er so die Kraft geerdet und vernetzt durch sein System fliessen lassen kann.

Merkmale im Übergang

Bild 2* – Ausbalanciert und gestreckter linker Arm

Im Übergang zum Abschwung hat er die gute Balance auf dem gleichen Punkt gehalten und die Hände mit gestrecktem linken Arm (BLUE) relativ weit über Kopfhöhe (bevorzugt von BLUE) geschwungen.

Sein Powermove

Bild 3* – Balance hinter Fußmitte und gestrecktes linkes Bein

Im Downswing sieht man den vollen Powermove des BLUE-Type. Typischerweise shiftet dieser, wegen der öffnenden Zentrumsbewegung, den Balancepunkt hinter die linke Fußmitte. Hier auch gut zu sehen durch das Zurücknehmen des Kopfes. (vgl. Cameron Champ)

Das ist ein typischer BLUE Type Impact, bei dem auch das linke Bein früh in Streckung kommt (RED Type dreht vorzugsweise über ein gebeugtes linkes Knie)

BLUE Finish

Bild 4*

Im Finish macht Hideki die geöffnete Bogenspannung mit dem Körpergewicht auf der linken Ferse. Nun, das wird gerne auch von RED Types gemacht, weil es einfach Stolz und ästhetisch aussieht, allerdings ist es bei ihm u.a. Folge des natürlichen Schwungablaufs.

Vor allem der Impact deutet darauf hin, dass sein Ergebnis im Powertyptest dem BLUE-Type entsprechen wird. Ein RED-Type hätte mit dieser Sequenz Schwierigkeiten regelmäßig Monsterdrives zu produzieren!

Ein Bonus aus Caddieperspektive

Bild 5** Bogenspannung

Im Superflow befindlich zeigt Matsuyama hier die Bogenspannung des BLUE Type. Das betrachtet man am besten aus der Caddieperspektive. Das Körperzentrum öffnet sich in eine Bogenspannung mit nach oben zeigendem Energieverlauf. Das ist ein deutliche Ausprägung des BLUE-Types. Der RED Type zeigt hier eher eine KraftLINIE (statt Bogen) mit horizontalem Energieverlauf. Mehr dazu in Kürze!

Hoffe der kurze Review hat euch gefallen!

Hit it Hard, Hideki!

Note: Dieser Review kann dir Hinweise auf den Schwungtyp geben. Ich zeige dabei nur einige dominante Punkte. Du bekommst so einen guten Eindruck von den jeweils wichtigen Faktoren. Nicht alle Teilbewegungen des Spielers müssen dabei zu 100% als RED oder BLUE identifiziert werden. Wichtig ist vor allem die Qualität der Dynamik (extensiv/öffnend oder zentrierend im Körperzentrum). Die Beschreibung betrifft immer den Rechtshandschwung.

Bildquellen • Source:
* Youtube: World Golf Swing Channel "Hideki Matsuyama Driver Shot ~2019 Genesis Open~"
** Youtube: World Golf Swing Channel "Hideki Matsuyama 3 WOOD Shot ~2018 Farmers Insurance Open~"
Posted on: 2020-01-31PAT KUCK